Hypnoseausbildung

Hypnoseausbildung zum HypnoMaster Coach/Hypnotherapeuten

Hypnose ist eine Methode, die Menschen schon seit Jahrhunderten nutzen um einen Zustand zu erreichen, der sich Trance nennt. Trance ist ein natürlicher Zustand. Dieser Zustand wird wiederum innerhalb der hypnotischen Arbeit zielgerichtet genutzt.
Während einer hypnotischen Trance richtet sich die Kommunikation direkt an das Unbewusste. Die Kommunikation mit unbewussten Prozessen ermöglicht eine unglaublich wirkungsvolle Erfahrung. Eine solche Kommunikation ist die Arbeit direkt an der Quelle. Besonders erfolgreich wird die Hypnose übrigens in coachenden und therapeutischen Arbeitsfeldern genutzt.

Möglichkeiten als HypnoMaster Coach/Hypnotherapeuten

In dieser umfassenden Hypnoseausbildung lernen Sie die Arbeit im hypnotherapeutischen Gesamtkontext (z.B.: Planung, Strukturierung und Durchführung von Hypnotherapie), also weit über die sonst einfachen 6 bis 9-tägigen Hypnoseausbildungen hinaus. Sie benötigen übrigens keine therapeutischen oder coachenden Vorkenntisse. 

Nach der Hypnoseausbildung werden Sie mit unterschiedlichen Klienten und Patienten hypnotherapeutisch/coachend arbeiten können. So wird es für Sie möglich, selbst mit komplexen Anliegen professionell zu arbeiten. Dazu lernen Sie verschiedene hypnotherapeutische Interventionen und Strategien die sich bei Ängsten, Schlafstörungen, depressiven Verstimmungen, psychosomatischen Schmerzen und weiteren Limitationen und Einschränkungen bewährt haben. Darüber hinaus wird es Ihnen möglich sein entsprechende Therapieplanungen vorzunehmen. Dabei werden Sie Ihre Patienten umfassend und sicher durch den hypnotherapeutischen Prozess begleiten. 

Ich freue mich darauf, mit Ihnen zusammen diese intensive
hypnotherapeutische Hypnoseausbildung zu erleben. 

Herzliche Grüße

Carsten Scheer

Dauer der Hypnoseausbildung

Die komplette Hypnoseausbildung besteht aus 6 Modulen. Dabei sind alle Module aufeinander aufbauend strukturiert. Ein Modul besteht dabei aus drei Tagen und startet jeweils am Freitagnachmittag und endet am Sonntagnachmittag. In jedem Modul wechseln sich theorethische und praktische Arbeit ab. Sie erhalten viel wertvolle Zeit zum ausprobieren und umsetzen. So erhalten Sie schnell die wichtige Sicherheit. Zwischen den Modulen erhalten Sie praktische Aufgaben, Videos und vertiefende Mails, um das Gelernte weiter zu festigen. Natürlich stehe ich Ihnen auch persönlich während der gesamten Ausbildung als Ansprechpartner zur Seite. Regelmäßige und optionale Supervisionsabende zwischen den Ausbildungsmodulen bieten Ihnen dazu die Möglichkeit, aktuelle Fragestellungen und Anliegen direkt in der Gruppe zu klären. 

Was ist, wenn ich keine Heilerlaubnis besitze?

Natürlich können Sie die Hypnoseausbildung auch dann besuchen, wenn Sie keine oder noch keine Heilerlaubnis besitzen. Ich lege viel Wert darauf, dass alle Inhalte auch im Coaching genutzt werden können. Darüber hinaus lernen Sie die hypnotherapeutische Arbeit mit einer Vielzahl von psychischen Störungen. Dadurch können Sie direkt nach der Hypnoseausbildung Ihre therapeutische und/oder coachende Arbeit aufnehmen und sich entsprechend positionieren. 

Freuen Sie sich auf:

  • Wahrnehmung von Trancezuständen bei Klienten und Patienten,
  • therapeutische Nutzung spontaner Trancezustände (Erweiterung und Vertiefung der Trance),
  • hypnotische Kommunikation (u.a. Milton Modell),
  • die Technik der Inkorporation,
  • das Prinzip der Utilisation,
  • Kommunikation an das Bewusstsein und/oder das Unbewusste zu richten,
  • prozesshypnotische Kommunikation,
  • inhaltsfreie Trancearbeit im therapeutischen und coachenden Bereich,
  • direkte (auch Blitzhypnose) und indirekte Induktionsformen,
  • die Nutzung und den Aufbau von therapeutischen Metaphern,
  • die Arbeit mit Amnesie zur Implementierung von Veränderungsimpulsen,
  • Gesprächshypnose vom Gespräch in die Trance,
  • die Induktion, Nutzung und Arbeit mit sehr tiefen Trancen,
  • die Arbeit mit ideomotorischen Prozessen in der Psychosomatik,
  • von der Symptomtrance zur Lösungstrance,
  • Arbeit mit der Affektbrücke,
  • Der Umgang mit psychischen Störungen & deren therapeutische Interventionen (z.B.: Angst, Psychosomatik, Schuld, Depression, Traumatisierungen (PTBS), Schmerzen, störende Verhaltensweisen, Zwänge).

Zertifizierung / Abschlüsse

Diese hypnotherapeutische Ausbildung ist gleich mehrfach zertifiziert. Voraussetzung für eine entsprechende Zertifizierung ist die komplette Teilnahme an den Ausbildungsmodulen sowie der Nachweis von 15 Stunden Supervision.

Folgende Zertifikate erhalten Sie:

Deutschland:

Zertifikat: HypnoCoach bzw. Hypnotherapeut, SystCare
Zertifikat: Hypnotherapeut, Deutscher Verband für Hypnose
Zertifikat: HypnoMaster Coach, Deutscher Verband für Hypnose

International:

Zertifikat: Certified Hypnotherapist, American Board of Hypnotherapy

Ausbildungszeit:

Die Gesamtausbildungszeit ist wie folgt aufgeteilt:

  • Präsenzstunden: 130 Zeitstunden.
  • Supervision: 15 Zeitstunden

Darüber hinaus müssen 60 Stunden Selbststudium nachgewiesen werden. Die Supervisionsstunden können einzeln gebucht werden oder im Verlauf der Ausbildung durch die Supervisionsabende nachgewiesen werden. Bei der Einzelbuchung entstehen zusätzliche Kosten. 

Termine & Details

Investition: 1.590,-- €

Dauer: 130 Zeitstunden 

Termine:
Modul 1: 07.02.2020 bis 09.02.2020
Modul 2: 27.03.2020 bis 29.03.2020
Modul 3: 15.05.2020 bis 17.05.2020
Modul 4: 19.06.2020 bis 21.06.2020
Modul 5: 21.08.2020 bis 23.08.2020
Modul 6: 11.09.2020 bis 13.09.2020

Dozenten: Carsten ScheerRebecca Döhr

Teilnehmer: max. 9 mind. 6

Inklusive: Teilnahmebescheinigung, begleitende MP3, Pausensnacks. Handouts, Protokolle, kostenlose Teilnahme an den Supervisionsabenden. 

Melden Sie sich hier zur Hypnoseausbildung an:

AGB